Ihr Stadtteile Shop

Sozialfotografische Betrachtung eines Kölner St...
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand
(19,90 € / in stock)

Sozialfotografische Betrachtung eines Kölner Stadtteils:Sozialfotografische Betrachtung eines Kölner Stadtteils Schriften der KFH NW Werner Schönig, Manuel Schroeder

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 26.01.2017
Zum Angebot
Ein Stadtteil im Wandel: Leipzig-Grünau
11,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Fachbuch aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Bevölkerungsgeographie, Stadt- u. Raumplanung, Note: 1,0, Universität Leipzig (Institut für Geographie), Veranstaltung: Exkursion, 10 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Stadtteilexkursion führte in den Westen von Leipzig in den Stadtteil Grünau, eine Großwohnsiedlung in Plattenbauweise der 70iger und 80iger Jahre. Ziel der Exkursion war die Erläuterung der Problematik des Stadtumbaus und der Stadtsanierung. Treffpunkt und zugleich Startpunkt der Exkursion war der Stadtteilladen in der Stuttgarter Allee, in welchem die Gruppe zunächst ein einleitendes Referat von Andreas Peter zur Geschichte Grünaus und der Platte sowie zum Stadtumbau am Beispiel des Stadtteiles hörte. Im Anschluss daran folgte die Vorstellung der Intervallstudie Wohnen und Leben in Leipzig- Grünau 2004 durch Annett Fritzsche vom UFZ Leipzig- Halle. Nach einführenden Worten und der theoretischen Betrachtung des Untersuchungsgebietes, erfolgte zuerst ein Rundgang mit Andreas Peter im Wohnkomplex (WK) 4, wobei der Schwerpunkt auf dem Stadtumbau lag. Die Problematik des Rückbaus wurde danach durch Frau Seeberger, vom Stadtplanungsamt, im WK 5.2, WK 7 und WK 8 erläutert. In der vorliegenden Arbeit werden die soebenen benannten Exkursionspunkte näher erläutert.

Anbieter: buch.de
Stand: 18.02.2017
Zum Angebot
Die Veddel: Stadtgeografische Analyse eines Ham...
23,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Magisterarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Bevölkerungsgeographie, Stadt- u. Raumplanung, Note: 2,0, Leuphana Universität Lüneburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Zuge des gesellschaftlichen Wandels von einer industrie- zu einer wissensbasierten Dienstleistungsgesellschaft sehen sich Großstädte mit der Problematik sozialräumlicher Polarisierung konfrontiert. Benachteiligte Stadtgebiete sind geprägt von struktureller Arbeitslosigkeit, einem hohen Anteil von Empfängern staatlicher Transferleistungen, einem niedrigen Bildungs- und Ausbildungsniveau gerade der jungen Bevölkerung und einer Konzentration von Familien ausländischer Herkunft. Desinvestitionen in Infrastruktur und Bausubstanz führen zudem zu einer Verschlechterung der Standortqualitäten solcher Wohngebiete, wodurch die Abwärtsbewegung der Lebensbedingungen noch beschleunigt wird. Zusammen mit einem meist negativ gefärbten Quartiersimage wirken diese Aspekte für die Bewohner benachteiligter Wohngebiete zusätzlich ausgrenzend. Durch die einseitige soziale Prägung ist eine Verbesserung der Bedingungen durch eine endogene Entwicklung der Quartiere nicht zu erwarten. Das Bund-Länder-Programm Stadtteile mit besonderem Entwicklungsbedarf die Soziale Stadt (kurz: Soziale Stadt) versucht über einen Ansatz integrierter Stadtentwicklung ressortübergreifend und gebietsbezogen Mittel zu bündeln, die dazu eingesetzt werden sollen, endogene Potenziale in benachteiligten Stadtteilen aufzuspüren und diese wieder handlungsfähig zu machen. Auch der Hamburger Stadtteil Veddel hat sich in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts zu einem benachteiligten Quartier entwickelt. Seit Ende der 1970er Jahre wurde über Wohnungsmodernisierungen und Maßnahmen zur Wohnumfeldverbesserung bereits versucht, einer weiteren Abwärtsbewegung entgegen zu wirken, die soziale Entmischung konnte aber nicht unterbrochen werden. Vom 01. November 2002 bis zum 31. Dezember 2007 war die Veddel daher ein Fördergebiet der Sozialen Stadt. Die vorliegende Arbeit evaluiert die Wirkung des Programms anhand des zentralen Handlungsfelds Bürgermitwirkung und Stadtteilleben. Anhand einer mehrstufigen, ergebnisoffenen Analyse soll überprüft werden, ob mit den Vorgaben und Maßnahmen des Bund-Länder-Programms für das Untersuchungsgebiet eine Verbesserung herbeigeführt werden konnte. Ebenso soll anhand der Datenauswertung abgeleitet werden, welche Problemfelder die Wirksamkeit negativ beeinflusst haben. Die Arbeit schließt mit Handlungsempfehlungen für einen künftigen Umgang mit den Elementen des untersuchten Handlungsfelds.

Anbieter: buch.de
Stand: 18.02.2017
Zum Angebot
Gentrification in Paris - Ein Vergleich der Sta...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Bevölkerungsgeographie, Stadt- u. Raumplanung, Note: 2,0, Philipps-Universität Marburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Gentrification als Prozess der Aufwertung innenstadtnaher Wohnviertel zählt sicherlich zu den populärsten städtebaulichen Phänomenen, die in den letzten Jahrzehnten untersucht wurden. In Paris ist er in zahlreichen Vierteln nachzuweisen. Anspruch dieser Arbeit soll es sein, eine Wohngegend, die im Hinblick auf die Gentrifizierung bereits ausführlich empirisch untersucht wurden ist, einem noch ursprünglichen Viertel gegenüberzustellen. Aus diesem Grund wurden Marais und Belleville zur genaueren Untersuchung ausgewählt. Um eine solche Analyse jedoch ausführlich durchzuführen, wird den konkreten Beispielen ein allgemeiner theoretischer Teil vorangestellt, der die Grundlage dieser Arbeit bilden soll. Beschränkt wurde sich hierbei auf die wichtigsten Gesichtspunkte der Gentrification in Form einer Definition, dem Ablauf, den Beteiligten und den möglichen Erklärungsansätzen. Diese sollen im zweiten Teil der Arbeit wieder aufgegriffen werden und in die empirischen Untersuchungen über die Viertel integriert werden, um anschließend durch die Reflexion der eigenen Exkursion in Paris vervollständigt zu werden. Bei dieser Art des wissenschaftlichen Arbeitens soll der soziale Aspekt jedoch nicht aus den Augen verloren werden, indem wiederholt auf die Situation der beteiligten Personen eingegangen wird.

Anbieter: buch.de
Stand: 18.02.2017
Zum Angebot
Reinhard, Werner: Stadterneuerungsmassnahmen im...
41,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine sozialgeographische Analyse Europäische Hochschulschriften (Reihe 22): Soziologie European University Studies (Series 22): Sociology Publications Universitaires Européennes

Anbieter: eBook.de
Stand: 12.02.2017
Zum Angebot
Brandhove, Ulla: Studien zum Dialektstatus in s...
69,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Soziolinguistische und diachron-kontrastive Analysen Europäische Hochschulschriften - Reihe I

Anbieter: eBook.de
Stand: 15.01.2017
Zum Angebot
Siedlungsbezogenes Abfallwirtschaftskonzept im ...
17,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Forschungsarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Phys. Geogr., Geomorphologie, Umweltforschung, Note: nicht benotet, Universität Duisburg-Essen (Geographisches Institut), Sprache: Deutsch, Abstract: Mülltrennung ist nach einer langen Entwicklungsphase zu einem Ritual geworden, das von vielen Bürgern ernst genommen und diszipliniert vollzogen wird. Allerdings ist die Abfalltrennung im Bereich von Einfamilienhäusern nicht mit Mülltrennung in Wohnhausanlagen vergleichbar. Die Bewohner im verdichteten Geschosswohnungsbau sind als Mieter, im Gegensatz zu Eigentümern, nicht in der Lage, direkten Einfluss auf ihre Abfallgebühren zu nehmen, da sie keine Änderungen in der Behälterausstattung veranlassen können. Darüber hinaus sind in vielen Fällen selbst bei vorbildlichem abfallwirtschaftlichen Verhalten keine direkten Auswirkungen zu spüren, da die möglichen Einsparungen durch das weiter vorhandene Fehlverhalten anderer Bewohner nicht zum Tragen kommen können. Die tägliche Praxis zeigt, dass es heute immer noch Anfallstellen gibt, die den Anforderungen einer zeitgemäßen Abfallwirtschaft nicht entsprechen. Gerade in Bereichen der Wohnhausanlagen ist die Problemlage aber häufig am größten. Viele Behälterstandorte auf Grundstücken von Wohnungsgesellschaften sind hinsichtlich ihrer Größe und Ausstattung falsch konzipiert. Hierfür lassen sich historische Gründe anführen z.B. war die Bildung von großen Kosteneinheiten abrechnungstechnisch sowie technisch-gestalterisch einfacher. Aber große Standorte sind wesentlich schlechter in das Wohnumfeld einzubinden und erzwingen durch ihr vergrößertes Einzugsgebiet lange Wege für die Mieter. Wenn zudem verschiedene Abfallbehälter einzeln stehen, werden Mieter, die ihren Abfall trennen, durch doppelte Wege bestraft. Infolgedessen stößt besonders in Wohnhausanlagen die Abfalltrennung aufgrund der Anonymität und des mangelnden Kostenbewusstseins auf eine geringere Akzeptanz. Neben der Lage sind vor allem die Größe, Ausstattung, Gestaltung und Sauberkeit der Behälterstandorte am Haus für die Akzeptanz der Wertstoffsammlung in größeren Siedlungen von Bedeutung.

Anbieter: buch.de
Stand: 18.02.2017
Zum Angebot
Rom - der gemütliche Stadtteil Trastevere (Wand...
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Rom ohne die üblichen Touristenansichten, Rom, wo noch die Gemütlichkeit vorherrscht, ohne Hektik und voller Romantik.

Anbieter: buch.de
Stand: 17.02.2017
Zum Angebot
Heldenstadt Leipzig Poster Stadtteile
14,49 € *
zzgl. 5,99 € Versand

Poster der Heldenstadt Leipzig und Ihrer Geschichte. „Mein Leipzig lob ich mir! Es ist ein klein Paris und bildet seine Leute.´´ – Goethe, Faust I, Auerbachs Keller in Leipzig „Ich komme nach Leipzig, an den Ort, wo man die ganze Welt im Kleinen sehen kann.´´ – Gotthold Ephraim Lessing Leipzig Plakat, Bilderdruckpapier matt, 4-farbiger Offsetdruck, 40 x 30 cm 28 x 21 - 12,99 Euro 40 x 30 - 14,49 Euro 60 x 45 - 19,99 Euro 80 x 60 - 24,29 Euro 100 x 75 - 34,99 Euro 120 x 90 - 49,99 Euro 140 x 105 - 64,99 Euro

Anbieter: DaWanda - Wohnen
Stand: 03.02.2017
Zum Angebot
Baur, Christine: Schule, Stadtteil, Bildungscha...
31,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Wie ethnische und soziale Segregation Schüler -innen mit Migrationshintergrund benachteiligt Pädagogik

Anbieter: eBook.de
Stand: 05.01.2017
Zum Angebot
Uerdingen, ein Stadtteil von Krefeld mit Burg Linn
1,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Ich nutzte die Zeit, um mir Uerdingen, ein Stadtteil von Krefeld, etwas genauer an zuschauen. Ich war sofort über das viele grün angenehm überrascht. Hinter dem Deich und im ehemaligen Stadtgraben waren schöne Parkanlagen. Die alte Rhein Brücke ist das unübersehbare Wahrzeichen von Uerdingen.

Anbieter: buch.de
Stand: 18.02.2017
Zum Angebot
Der Stadtteil St. Georg im Wandel - Veränderung...
27,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(27,99 € / in stock)

Der Stadtteil St. Georg im Wandel - Veränderungen im Wohnquartier aus der Sicht zweier Stadtteil-Vereine: Kristiane Lutz

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 26.01.2017
Zum Angebot

Stöbern Sie durch unser Sortiment


Alle Angebote

Eine Auswahl unserer Shops

Häufig gesucht