Angebote zu "Kommunikation" (50 Treffer)

Das Kieztheater: Forum und Kommunikation für de...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(13,99 € / in stock)

Das Kieztheater: Forum und Kommunikation für den Stadtteil:

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 09.10.2017
Zum Angebot
Das Kieztheater: Forum und Kommunikation für de...
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Kieztheater: Forum und Kommunikation für den Stadtteil:Berliner Schriften zum Theater der Unterdrückten. 1., Erstauflage Jens Clausen

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 28.09.2017
Zum Angebot
Das Kieztheater: Forum und Kommunikation für de...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Kieztheater: Forum und Kommunikation für den Stadtteil ab 13.99 EURO

Anbieter: eBook.de
Stand: 05.10.2017
Zum Angebot
Wen erreichen kommunale Bürgerbeteiligungsverfa...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Eines der großen Probleme der städtischen Gesellschaft ist die erzwungene Segregation der in ihr Lebenden. Menschen mit Kindern, alte Menschen, arme Menschen - sie sammeln sich in den Stadtbezirken, in denen die Mieten noch erschwinglich sind. Dadurch entstehen in Bezug auf Armut, Arbeitslosigkeit, Migrationsanteil homogene Stadtbezirke in einer heterogenen Stadt. Das gesamtgesellschaftliche Problem mit dieser Entwicklung ist das zunehmende Verarmen einiger Stadtteile, die Ausgrenzung die daraus entsteht, und auch das Gefühl der Bewohner, ausgegrenzt zu sein. Die daraus resultierenden Probleme sind hinlänglich bekannt und wurden auch von der Regierung schon vielfach adressiert, beispielsweise mit dem Projekt Soziale Stadt, welches die Lebensbedingungen der Bewohner, den sozialen Zusammenhalt, sowie die Integration aller Bevölkerungsgruppen verbessern soll. Ein anderer Ansatz ist der der politischen Partizipation. Dadurch, dass die Bewohner der strukturell benachteiligten Quartiere in Planungsprozesse und die Entscheidungen der lokalen Politik eingebunden werden, sollen sie sich stärker mit ihrem Wohnumfeld und ihrer Kommune verbunden fühlen. In den letzten Jahren sind einige neue Partizipationsformen eingeführt worden. Nicht nur in Münster gibt es Bürgerumfragen, einen Bürgerhaushalt und Dialogformen wie Podiumsdiskussionen oder Fragestunden. All diese eher informellen Beteiligungsmöglichkeiten bieten auch über die Kommunalwahl hinaus die Möglichkeit, sich einzubringen, seiner Stimme Gehör zu verschaffen, seine eigene Lobby zu sein. Und auch für Bürger und Bürgerinnen ohne Wahlrecht stehen sie offen und bieten so hervorragende Voraussetzungen für einen aktiven Dialog zwischen Politikern und denen, die mit den Folgen der politischen Entscheidungen leben. Theoretisch. Wie sieht es aber nun tatsächlich aus? Wird das Ziel der umfassenden Beteiligung auf lokaler Ebene erreicht? Um diese Frage zu beantworten, widmet sich diese Arbeit der Nutzerstruktur diverser niederschwelliger Beteiligungsformen. Einerseits wird Münster untersucht - hier ist gerade die neuste Auflage des Bürgerhaushalts abgelaufen. Als Vergleichsstädte werden Karlsruhe, Augsburg und Oldenburg herangezogen. Den Hauptteil der Arbeit abschließend werden Parallelen und Unterschiede zwischen den Städten herausgearbeitet und Ursachen dafür gesucht. Im abschließenden Kapitel werden im Wesentlichen Probleme der Beteiligung selbst und auch ihrer Untersuchung benannt und Lösungsansätze diskutiert.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Inwieweit leistet die geschichtliche Unterricht...
74,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Einleitung: Wenn du aus Buntekuh kommst, hast du ja doch keine Chance! Schüleräußerungen wie diese, die ich vielfach von den Schülern meiner Geschichtsklasse höre, sind Anlass für diese Unterrichtseinheit im Geschichtsunterricht geworden. Die Otto-Passarge-Schule, Grund- und Hauptschule in einem Stadtteil, der sich durch eine interkulturelle Bevölkerung auszeichnet und in Lübeck als allgemein schwierig und sozialer Brennpunkt verstanden wird, hat sich wiederholt mit Problemen auseinander zu setzen, die aus der Lebenssituation der Schüler erwachsen. Ihre Herkunft aus diesem Stadtteil, schwierige Familiensituationen und von den Schülern als sehr negativ empfundene Zukunftsperspektiven als Hauptschüler haben dazu geführt, dass das Selbstbild der Schüler in vielen Fällen sehr negativ und pessimistisch ist. Diese Situation ist Anlass und Ziel zugleich, eine Unterrichtseinheit zu konzipieren, die den Schülern positive Identifikationsmöglichkeiten aufweist. Sie sollen erfahren, dass interkulturelle Kompetenzen sehr bedeutsame und für unsere Gesellschaft wichtige sind. Da die Schüler in ihrem Alltag im Stadtteil und in der Schule tagtäglich in einen interkulturellen Austausch treten und wichtige Kompetenzen in der Kommunikation zwischen den Kulturen gewonnen haben, gilt es, den Schülern diese bedeutsamen Fähigkeiten bewusst zu machen und gleichzeitig zu stärken. Weiterer Anlass für diese Idee sind meine eigenen interkulturellen Begegnungen im Ausland, die mir die Bestätigung gaben, interkulturelles Lernen als wichtigen Lerninhalt zu betrachten. Die Erfahrungen, die ich in diesem Austausch während meines Europäischen Freiwilligendienstes in England sammeln durfte, werde ich im Rahmen dieser Einheit nutzen und besonders während des beschriebenen Projekttages umsetzen. Dass dieses Themengebiet auch von allgemeiner gesellschaftlicher Bedeutung und von großem Interesse ist, wird anhand der zahlreichen Publikationen und Stiftungen, die sich diesem Thema angenommen haben, deutlich. So äußert sich z.B. die BMW-Stiftung folgendermaßen: Unsere Gesellschaft hat sich in den letzten Jahren sehr verändert, dass wir mit einem völlig neuen Bewusstsein, neuen Methoden und neuem Wissen an den gesellschaftlichen, sozialen und den daraus resultierenden wirtschaftlichen Aufbau Europas herangehen müssen. [...] Pädagogen kommt im Prozess der Vermittlung zwischen den Kulturen eine besonders hohe Bedeutung zu. Inwiefern sich im Rahmen des Faches [...]

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Kommunikation in der Familie: Vom Schimpfen und...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Dr. phil. Christa D. Schäfer beschäftigt sich seit vielen Jahren mit den Möglichkeiten, die die Mediation bietet. Sie leitet Mediationskurse und Workshops für Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer, Manager und Juristen. Doch nicht nur diese Zielgruppen sind vielfach in Konflikte verwickelt, sondern ganz besonders auch Mütter und Väter. Deshalb widmet sich Christa Schäfer auch den internen Konflikten von Familien. Denn diese Konflikte lassen sich leichter lösen, wenn die Eltern mit den wichtigsten Regeln von Kommunikation und Mediation vertraut sind. ´´Kommunikation in der Familie - vom Schimpfen und Schreien zum Runden Tisch´´ zeigt Wege auf, wie die Familienkonflikte einvernehmlich zwischen Eltern und Kindern, zwischen Geschwistern und zwischen den Eltern selber gelöst werden können und wie sich sogar aus den Konfliktpotentialen Verständnis und Rücksicht für ein besseres Zusammenleben entwickelt. Neben Interessantem zum Thema Familie wird im Buch berichtet, wie aktives Zuhören das Zusammenleben erleichtert, wie die Kommunikation zwischen Konfrontation und Anerkennung am besten zu gestalten ist und wie man den Runden Tisch in der Familie sowohl zur Regelerstellung als auch zur Lösung von Problemen und Konflikten gut nutzen kann. Das Buch lebt durch die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die an den Kursen zum Runden Tisch teilgenommen haben. Das Alter der Teilnehmerinnen lag zwischen 6 und 67 Jahren - das heißt doch, dass dieses Thema wahrlich zeitlos ist und alle Altersstufen interessiert. In der Zwischenzeit sind die Kurse zum Runden Tisch im Mediationszentrum Berlin für den Stadtteil nicht mehr wegzudenken. Wir nehmen Mütter, Väter und Großeltern in unsere Erwachsenenkurse auf und parallel dazu die Kinder und Jugendlichen in eigenen Workshops. Jeder Kurs führt zu Nachfragen nach weiteren Kursen. Die Eltern nehmen ihr neu gewonnenes Wissen mit in ihre Partnerschaft, in ihre Familien und in die Elternversammlungen der Schulen. Die Kinder und Jugendlichen nehmen ihre Erkenntnisse mit in die Kindergärten und Horte, die Schule, auf die Spielplätze und in ihre Peergroups. Eine bessere Prävention für Konflikte kann es gar nicht geben.

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.11.2017
Zum Angebot
Die Äußere Neustadt als Buch von Una Giesecke
12,50 € *
ggf. zzgl. Versand
(12,50 € / in stock)

Die Äußere Neustadt:Aus der Geschichte eines Dresdner Stadtteils Aus der Geschichte eines Dresdner Stadtteils Una Giesecke

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 13.11.2017
Zum Angebot
Blasewitz als Buch von Annette Dubbers, Jochem ...
9,50 € *
ggf. zzgl. Versand
(9,50 € / in stock)

Blasewitz:Aus der Geschichte eines Dresdner Stadtteils Aus der Geschichte eines Dresdner Stadtteils. 5. Auflage Annette Dubbers, Jochem Mosch, Annette Dubbers

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 13.11.2017
Zum Angebot
Von Kings und Losern als Buch von Kathrin Oeste...
69,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(69,99 € / in stock)

Von Kings und Losern:Eine Performance-Ethnografie mit Schülerinnen und Schülern im transnationalisierten Stadtteil Bern West Digitale Kultur und Kommunikation. 2015. 2015. Kathrin Oester, Bernadette Brunner

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 13.11.2017
Zum Angebot
Top 10 - Stockholm
9,99 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Reiseführer zu den Top-10-Attraktionen Von Paul Eade 128 Seiten mit über 250 farbigen Fotos. Kartoniert. Ob für den Wochenendtrip, die Geschäftsreise oder den Familienurlaub der Top 10 Stockholm ist ein perfekter Begleiter für einen spannenden Aufenthalt in der schwedischen Hauptstadt. Dank seines übersichtlichen Aufbaus findet jeder die Information, die er oder sie braucht: Highlights: Wer nur kurz in der Stadt ist, aber unbedingt die wichtigsten Sehenswürdigkeiten kennenlernen möchte; ist in der Rubrik Stockholms Highlights genau richtig. Hier wird der Leser auf direktem Weg zu den zehn Highlights dieser faszinierenden Stadt geführt; die jeweils auf einer Doppelseite ausführlich vorgestellt werden: vom beeindruckenden Vasamuseet bis zum Schloss Drottningholm und dem Freilichtmuseum Skansen. Top 10-Listen: Wer ein spezielles Interesse zum Beispiel an Kultur oder Essen hat, dem helfen die themenorientierten Listen dieses Buchs sicher weiter. Von Museen & Schlössern über Kneipen & Bars bis zu Attraktionen für Kinder finden sich zahlreiche detaillierte Listen für die unterschiedlichen Bedürfnisse. Stadtteile: Wer länger Zeit hat, der findet die einzelnen Stadtteile in diesem Buch übersichtlich und ausführlich präsentiert. Von den schönsten und interessantesten Sehenswürdigkeiten über Shopping-Tipps bis zu Restaurant- und Tourenvorschlägen werden alle Informationen geboten, die für das jeweilige Viertel von Interesse sind. Praktische Hinweise: Die zahlreichen praktischen Hinweise mit Hotelempfehlungen, Tipps zur Anreise, zu öffentlichen Verkehrsmitteln, Sicherheit und Gesundheit sowie Geld und Kommunikation ermöglichen es, sich bestens auf die Reise vorzubereiten und vor Ort problemlos zurechtzukommen. Extrakarte zum Herausnehmen: Auf dieser laminierten Karte finden sich weitere 50 Vorschläge für einen perfekten Ferientag: von Stockholm bei Regen über Historische Stätten bis zu Romantisches Stockholm. Inhaltsverzeichnis: Highlights: Skansen,Vasamuseet, Stockholms Skärgård; Stadshuset, Schloss Drottningholm, Kungliga Slottet, Gröna Lund, Nordiska Museet, Historiska Museet, Hagaparken, Top 10-Listen: Historische Ereignisse, Museen & Schlösser; Attraktionen für Kinder, Festivals & Veranstaltungen, Shopping, Restaurants, Cafés Kneipen & Bars, Clubs, Parks & Gärten; Sport, Kirchen, Stadtteile: Norrmalm & City, Kungsholmen & Vasastaden, Östermalm & Djurgården; Gamla Stan, Skeppsholmen & Blasieholmen, Södermalm; Abstecher, Reise-Infos: Reisevorbereitung, Anreise, In Stockholm unterwegs, Information, Vorsicht!, Stockholm für wenig Geld, Geld & Kommunikation, Sicherheit & Gesundheit, Hotels, Textregister, Sprachführer; Straßenverzeichnis. Hier finden Sie mehr zu Schwedens Hauptstadt Stockholm

Anbieter: Nordland-Shop
Stand: 25.09.2017
Zum Angebot